Make things happen

Mit dem Programm unterstützen wir skalierbare Geschäftsideen mit Anknüpfungspunkten in den Bereichen Smart Mobility und Smart Logistics.

1. Engage Phase

Jederzeit

Evaluation

2. Design Phase

4x1 Tag

Pitch Day

3. Build Phase

3-4 Monate

Demo Day

4. Grow Phase

Unbegrenzt

Unser Fokus

Smart Mobility bezeichnet die intelligente und verkehrsmittelübergreifende Vernetzung und Automatisierung von Transportmitteln, um Tür-zu-Tür Reiseketten effizienter, emissionsärmer, sicherer und kostengünstiger zu gestalten.

Smart Logistics bezeichnet die Nutzung neuer digitaler Technologien zur automatisierten Planung und Steuerung von hochintegrierten, flexiblen, kostengünstigen und störungsfreien Informations- und Warenströmen.

Das Programm

Geschäftsideen lassen sich gezielt entwickeln. Vorgelagert zum Start des Programms finden daher zwei Workshopformate statt, in denen Teilnehmer die Möglichkeit haben, gemeinsam mit uns in diesen kreativen Prozess zu starten. In den Workshops lernen Teilnehmer zudem digitale Geschäftsmodelle kennen und haben die Möglichkeit sich zu vernetzen. Intrapreneurship Teams können im Anschluss in das Programm starten.

In der Design Phase steht der Problem-Lösungs-Fit im Fokus. Dies bedeutet, Teams validieren das Kundenproblem, testen ihre Lösung hierfür am Kunden und erarbeiten daraus ein erstes Geschäftsmodellkonzept. Dieses präsentieren die Teams dann zum Pitch Day vor einer Jury mit Vertretern der Deutsche Bahn Digital Ventures (DB DV), DB Geschäftsbereichen und externen Gründungsexperten.

Für ausgewählte Teams geht es im Anschluss in die Build Phase. Diese entwickeln dann ihr Geschäftsmodell weiter und testen die Marknachfrage mit dem Bau eines Minimal Viable Product (MVP). In dieser Phase gilt es den Produkt-Markt-Fit zu prüfen. Die Build Phase schließt mit dem Demo Day ab, wo über die weitere Förderung und Ausgründung der Geschäftsmodelle entschieden wird.

Im Falle einer Investition durch die DB DV können Teams nun ihr eigenes Startup gründen und sich am Markt behaupten. Das bedeutet, dass DB Mitarbeiter zu diesem Zeitpunkt den Konzern verlassen. In dieser Phase stehen den Teams vor allem die Investmentmanager der DB DV als Ansprechpartner bereit.
Im Fall einer Investition durch einen DB Geschäftsbereich unterstützen wir die Teams in der Abstimmung der weiteren Förderung innerhalb der DB (Projektgruppe/eigene Konzerneinheit/Tochtergesellschaft/...) und schaffen eine qualifizierte Übergabe.

Sollte es zu keiner Investition gekommen sein, können die Teammitglieder mit vielen neuen Erfahrungen im Gepäck in ihre vorherige Funktion zurückkehren. Auch dabei unterstützen wir. Wer weiß, vielleicht kommt ja schon bald der nächste Impuls oder die nächste Geschäftsidee!

Mit DB Intrapreneurs gründen

DB Intrapreneurs bietet dir zwei Möglichkeiten, deine Geschäftsidee in die Tat umzusetzen:

Startup gründen

Teams erhalten ein Seed Investment durch DB Digital Ventures, gründen damit ihr eigenes Start-up und verlassen die DB.

Intern gründen

Teams gründen eine eigene Organisationseinheit innerhalb der DB und setzen dort ihr Geschäftsmodell um.

Case Study: weColli

WeColli ist das erste Intrapreneurship Team, das im Anschluss des Programms ausgegründet hat. Die Intrapreneure haben eine Plattform für Logistikunternehmen entwickelt. Mittels dieser Plattform soll die Logistik in den Städten künftig noch nachhaltiger erfolgen. Dies geschieht aufgrund einer emissionsfreien Zulieferung von Gütern auf der letzten Meile mit Lastenfahrrädern. WeColli ist jetzt Teil des DB Programms Smart Cities.