Du hast eine Herausforderung oder ein Problem anknüpfend an ein Geschäftsfeld der Deutschen Bahn erkannt? Dann zögere nicht und melde dich beim Batch 7 an, in dem du unsere  DB Intrapreneurs Challenge ausfüllst und uns bis zum 04. März zuschickst. Generell sind alle Fragestellungen und Herausforderungen, die unsere Branche betreffen herzlich willkommen!

Um euch zu inspirieren und zu zeigen, mit welchen Problemfeldern man sich beschäftigen kann, haben wir uns mit dem Thema Nachhaltigkeit auseinandergesetzt und verschiedene Fragestellungen erarbeitet, die euch bei der Identifikation möglicher Herausforderungen und Problemstellungen helfen können.

Unsere Nachhaltigkeits-Challenges sind an den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen (SDG’s) angelehnt. Was für ein Bezug die Deutsche Bahn zu den SDG’s hat erfahrt ihr hier.

In diesem Beitrag werden wir unseren zweiten Vorschlag für eine nachhaltige Challenge vorstellen und erklären: Welches SDG behandeln wir und warum ist die Erreichung der Ziele relevant?

Im Fokus der Deutschen Bahn stehen sechs SDGs, bei denen die größten Wirkungen entfalten werden können. Eines dieser sechs Ziele ist die Sicherstellung nachhaltiger Städte und Gemeinden.

Wir befinden uns mitten im Jahrhundert der Städte, wie das 21. Jahrhundert auch genannt wird. Prognosen zufolge wird die Zahl der Menschen, die weltweit ihren Lebensmittelpunkt innerstädtisch verortet haben, von heute knapp 4 Mrd. bis zum Jahr 250 auf dann 6,5 Mrd. ansteigen.

Dieser Zuwachs verdeutlicht die steigende Bedeutung, diesen Prozess insbesondere mit Blick auf Nachhaltigkeit, Umweltbelastung und Inklusion, planend und steuernd zu begleiten. Für das Fortbestehen einer friedlichen und lebenswerten Gesellschaft ist es essentiell, den Menschen eine weitestgehende Befriedigung ihrer Bedarfe in einer gesundheitlich unbedenklichen Umwelt zu ermöglichen. Hierbei stehen keineswegs nur die umweltpolitischen und sozialen Aspekte im Vordergrund, sondern auch die  regionale als  auch die globale Wirtschaft. Diese kann jedoch nur dauerhaft erfolgreich sein, wenn die  Basis einer belastbaren Infrastruktur, einer optimierten Ressourceneffizienz und der erforderlichen Klimaanpassung gegen ist.

Es gibt also vielfältige Gründe, weshalb dem Ziel der Sicherstellung nachhaltiger Städte und Gemeinden eine besondere Bedeutung zukommt. Es ist festgelegt, dass sich die Situation bis zum Jahr 2030 für möglichst viele Menschen verbessern soll. Dazu müssen Strategien entwickelt und Lösungen gefunden werden, um in nahezu allen Bereichen der Städte- und Gemeindeentwicklung positive Veränderungen herbeizuführen und die kommende Entwicklung entsprechend beeinflussen und gestalten zu können.

Zur Erreichung des Ziels der Sicherstellung nachhaltiger Städte wurden Unterziele formuliert. Um diese vielfältigen Aufgaben lösen zu können, stellen wir in einer unserer Nachhaltigkeits-Challenges die Frage:

Wie können wir Dienstleistungen aus Oberzentren für den ländlichen Raum verfügbar machen?

Bis 2030 soll allen Menschen der Zugang zu bezahlbarem Wohnraum, angemessener Grundversorgung und ausreichender Infrastruktur ermöglicht werden. Relevant ist außerdem der Ausbau nachhaltiger Verkehrssysteme sowie eine Senkung der Umweltbelastung, damit Städte weiterhin für die Menschen Orte des Handels, der Kultur, der Wissenschaft, der Innovation und des Fortschritts sein können. Dies kann nur gelingen, wenn sowohl der Wohnraum Stadt als auch die ländlichen Strukturen nachhaltig und inklusiv gestaltet werden. Durch eine verstärkte nationale und regionale Entwicklungsplanung sollen positive wirtschaftliche, soziale und ökologische Verbindungen zwischen städtischen, stadtnahen und ländlichen Gebieten unterstützt werden. Es ist notwendig, für alle den Zugang zu bezahlbaren, zugänglichen und nachhaltigen Verkehrssystemen zu sichern, die Sicherheit im Straßenverkehr sollte verbessert werden, wobei ein besonderes Augenmerk auf den Bedürfnissen von Menschen in prekären Situationen, Frauen, Kindern, Menschen mit Behinderungen und älteren Menschen liegt.

In diesem Zusammenhang hat sich die Deutsche Bahn Ziele gesetzt, durch welche beispielsweise der Zugang zu den städtischen Gebieten, durch die Schaffung eines leistungsfähigen und umweltfreundlichen öffentlichen Verkehrs ermöglicht werden soll. Auch sollen die Bedürfnisse der Kunden nach optimaler Mobilität und Logistik durch intelligent-einfach vernetzten Angebote nachgekommen werden. Dabei wird die zunehmende Digitalisierung sinnvoll genutzt, um beispielsweise umweltfreundliche Alternativen zum Individualverkehr anbieten zu können und die Alltagsmobilität zwischen Städten und ländlichen Bereichen zu erleichtern. Zukünftig wird die Deutsche Bahn noch intensiver an der Schaffung innovativer Mobilitäts- und Logistiklösungen arbeiten, und somit einen unverzichtbaren Beitrag zur Erreichung der SDGs leisten.

Unsere Vorschläge sind folgende:

Im Kontext der formulierten Grundsätze der Deutschen Bahn wäre die Frage nach Möglichkeiten, sichere, nachhaltige und bezahlbare Mobilität, innerstädtisch und auf dem Land, sicherzustellen, ein beispielhafter Ansatz. Die Frage durch welche Maßnahmen und Konzepte die Städte ihre Umweltbelastungen senken könnten oder die Herausforderung der Verfügbarkeit bezahlbaren Wohnraums sind mögliche Anknüpfungspunkte. Interessant wären beispielsweise auch Lösungsansätze zu einer gesicherten Grundversorgung und einer Optimierung der digitalen Anbindung ländlicher Gemeinden.

Unsere Nachhaltigkeits-Challenge möchten wir euch zur Inspiration mitgeben, um die Herausforderungen innerhalb des DB Intrapreneurs Programms auf einen nachhaltigeren Fokus zu lenken. Nach wie vor kann sich jeder mit einer Challenge zu allen Themen im Kontext der Deutschen Bahn bei uns melden. Alle Fragestellungen und Herausforderungen sind willkommen!

Du bist nun gefragt! Du hast eine Herausforderung im Rahmen unserer Nachhaltigkeits-Challenges oder eine andere Herausforderung im Kontext der Deutschen Bahn erkannt?

Dann schicke sie Schicke deine DB Intrapreneurs Challenge an dbintrapreneurs@deutschebahn.com und sei beim 7. Batch dabei.

Solltest du weitere Fragen haben, melde dich jederzeit bei christian.stumpf@deutschebahn.com. Wir werden uns zeitnah bei dir melden. Anmeldefrist hierfür ist der 04.03.2020.

Wir freuen uns auf euch!

Impressum

Datenschutz